Ein Traum erschuf die Welt 

Das Gebirge entfaltet sich. Glyphen der Macht schützen es. Doch nun erwacht etwa Neues.
Dunkle Schatten fallen auf die Berge des Winters. 

Charaktere

Elijah ist fest in seinem Glauben an die Ahnen. Doch Visionen des Untergangs, heraufziehende Schatten plagen seine Träume. Er soll den Krieg beschwören, den er hasst. Wird er seine Sippe und seine Ahnen retten können?
Chenka wird alles genommen, was sie kannte. Dafür erwacht etwas in ihr, das sie nicht versteht und nicht beherrschen kann. Wird sie die Glyphen der Macht meistern? 

Ignati, der Schmied suchte die Geheimnisse des Feuers und erschuf ein Eisen, das härter als alles zuvor gesehene ist. Doch was hat es ihn gekostet? 

 Anuscha ist eine Ausgestoßene. Eine besondere Kraft lauert in ihrem Herzen. Allein wandert sie, allein jagt sie im Bergwald. Sie trifft als erste auf die dunkle Bedrohung. 

Handlung

Die Sippen der Berge sind sich fremd geworden und misstrauen einander.

Doch nun dringt ein unbekannter Feind in ihre Welt vor, um ihnen alles zu nehmen, was sie besitzen. Alle Versuche scheitern, ihre Gegensätze zu überwinden. Dabei wissen sie nicht, dass die noch größere Gefahren von Innen kommt. 

 

Welt

Großmutter Winter hat den Anfang und das Ende erträumt. Nichts ist ohne sie erschaffen worden und alles wird vergehen, wenn ihr Traum endet.  Die drei Sippen verbindet der Glaube an sie und ihre Kinder, doch jede Sippe lebt anders. Die Pruzzen leben in der unwirtlichen Wildnis, die Dovrac in den Steinburgen am Rande des gewaltigen Gebirges und die Kal´Chen in feuchten Tälern. 


News

Das Buch kannst du hier erhalten:
https://amzn.eu/d/h3xLS3g
Du hast Fragen oder Anmerkungen? Schreibe mir:
[email protected]

Botschaften!

Du willst auf dem laufenden bleiben? Bitte melde dich beim Newsletter an:

https://seu2.cleverreach.com/f/374657-375797/